Gerd Engel - Kapitän, Autor und Verleger
 Gerd Engel - Kapitän, Autor und Verleger

Reise Reise IV

„Was hast Du denn geraucht, oder bist Du jetzt ganz bescheuert, oder willst Du
Dich mit aller Welt anlegen? Und weißt Du eigentlich, was Du tust? Deine neue
Welle macht Dir Feinde ohne Ende von den Seglern bis zu den Werften und den
Häfen.“ So sei mein Freund Walter Wind zitiert. Hat er nicht Recht?
Wieso will ausgerechnet ich alter Seemann...? Aber dann kommen die
Erinnerungen, denke ich an eine Zeit, die nie wieder kommt, sehe ich Bilder aus
jenen ersten Jahren an Bord. Da war das Meer voller Leben. Da wimmelte es
von Fischen und Vögeln. Schweinsfische allüberall und in der Heringszeit meinte
man, durch Fisch zu fahren anstatt durch Wasser. So mächtig waren die
Schwärme, so quirlig das Leben um uns her.
Viele kleine Frachtsegler transportierten ein paar Tonnen Ladung von A nach B,
wogegen in unserer Zeit riesige Containerfrachter auf Einbahnstraßen bis zu
zwanzigtausend Blechkisten „just in time“ transportieren. Das Meer ist tot, ist
 
vergiftet und mit Plastikabfall durchmischt. Höchste Zeit also, gegenzusteuern, ist
es doch fast schon zu spät.
Deshalb sind die Gutwilligen aufgefordert, mit ihren wenigen Möglichkeiten
wachzurütteln. Und die Segler? Die reisten mit dem Wind. Und bei Flaute? Da
gab es mal Wriggen, Staken, Warpen, Rudern, Treideln.