Gerd Engel - Kapitän, Autor und Verleger
 Gerd Engel - Kapitän, Autor und Verleger

Reise Reise III

Wohin geht die Reise? Die Werften und die Häfen werden sich den Markt nicht

nehmen lassen. Und die Segler werden weiterhin schnell von A nach B reisen
wollen. Aber muss die Maschine denn ein Verbrenner sein? Wo die Schiffe doch
Sonne und Wind so nahe sind? Eigener Strom bietet sich an und das Problem
ist noch die Speicherung. Gleichwohl ist Lösung in Sicht, planen doch große
Konzerne die Fertigung neuartiger Batterien. Also werden manche Yachten
elektrisch unterwegs sein, andere nur noch segeln wollen. die Häfen werden
Ladesäulen anbieten und Verbrenner werden während einer Phase des
Übergangs eingeschränkt genutzt werden dürfen. ( Behörden, Einschleppen der
Schüler von Segelschulen, Nutzung bei Gefahr, Ansteuerung von Boxen)


Die Welt wird grün und die Mitglieder der Regierung versprechen Hilfe oder
soziale Abfederung und anderes mehr und meinen Steuererleichterungen für
Reedereien, Fluggesellschaften oder die Autoindustrie. Und wir? Sind wir nicht
systemrelevant? Schaffen wir nicht Arbeitsplätze und generieren Steuereinahnen,
die wir in der Mehrzahl nicht reiche Besitzer von Luxusyachten sind? Ist mein
Eindruck richtig, dass unsere Vertreter laut schweigen? Immerhin ist der Einbau
eines neuen Antriebs nicht gerade billig. Mein Weckruf deshalb nach alter Sitte.
Reise Reise, liebe Segelkameraden.